Kleine und mittlere Unternehmen (sog. KMU) werden sehr häufig als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bezeichnet. Aus diesem Grunde unterstützt der Staat diese Firmen, wenn Berater hinzugezogen werden (müssen). Das beginnt bei uns in NRW bereits vor der eigentlichen Gründung mit dem „Beratungsprogramm Wirtschaft (BPW) NRW“ und setzt sich mit dem Programm „Förderung unternehmerischen Know – hows“ kontinuierlich fort. Die Förderungen erfolgen in Form von finanziellen Zuschüssen zu den Beratungskosten. Die Höhe dieser Förderungen ist unterschiedlich und in den Bedingungen näher erläutert.

Die geförderten Beratungen dürfen nicht von jeder Unternehmensberaterin / jedem Unternehmensberater durchgeführt werden. Es müssen bestimmte Qualitätskriterien erfüllt sein, damit eine Zulassung erfolgt.

Ich erfülle für beide Beratungsprogramme diese Kriterien.